Interne Ermittlungen

Interne Ermittlungen können für ein Unternehmen, einen Verband, eine öffentliche oder private Einrichtung oder eine Behörde hilfreich sein, bestehende Missstände zu erkennen, ihre Ursachen zu identifizieren und eine pragmatische und zielführende Lösung zu finden, die diese Missstände nachhaltig beseitigt.

 

Häufig ist es sinnvoll, einem Konflikt innerhalb eines Arbeitsbereichs frühzeitig entgegenzuwirken, bevor es zu einer Eskalation kommt und die Fronten für klärende Gespräche verhärtet sind. Streitentschärfend kann es wirken, wenn eine externe Stelle die Rolle des Aufklärers und Vermittlers übernimmt und Lösungsvorschläge erarbeitet, die für alle Streitparteien akzeptabel sind und zu einer wirksamen Befriedung der Situation führen – bevor es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt.

 

Aufgabe eines externen Aufklärers und Vermittlers ist es, in dem betreffenden Fall die Rechtslage zu klären und so die geltenden Rahmenbedingungen festzulegen. In einem nächsten Schritt müssen mit allen Parteien Gespräche geführt werden, um die unterschiedlichen Positionen verstehen und nachvollziehen zu können. In diesem Verfahrensstadium fällt es einem externen Vermittler regelmäßig leichter, objektiv und sachlich fundiert die bestehenden Missstände zu benennen und Lösungswege aufzuzeigen. In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht hinweisen. Absolute Verschwiegenheit über alle Betriebsinterna und Missstände ist nicht nur nach § 43a Abs. 2 BRAO gesetzlich vorgeschrieben, sondern für uns auch selbstverständlich.

 

Im Rahmen unserer mehrjährigen Berufstätigkeit innerhalb der Personalverwaltung, als leitender Ermittlungsführer im Disziplinarbereich einer Bundesbehörde und bei der staatsanwaltschaftlichen Bearbeitung von Ermittlungsverfahren beim Generalbundesanwalt b. BGH konnten wir in unzähligen Konfliktgesprächen und bei der Durchführung von mehr als 100 Beschuldigten- und Zeugenvernehmungen die Berufs- und Lebenserfahrung sammeln, die für angemessene und zielorientierte interne Ermittlungen nötig ist.

Dr. Andree Haarhuis

Rechtsanwalt

In Kooperation mit:

Prof. Dr. Daniela Haarhuis

Hochschule Düsseldorf

Lehrstuhl für Menschenrechte und Verfassungsrecht

(Of Counsel)

Kontakt

Termine nur nach Vereinbarung

 

Tel.: 0251 - 39 475 34-0

Fax: 0251 - 39 475 34-1

 

mail@kanzlei-dr-haarhuis.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Dr. Andree Haarhuis