Wirtschaftsstrafrecht

Der Bereich des Wirtschaftsstrafrechts ist komplex und vielschichtig. Er reicht von Betrug, Untreue, Schwarzarbeit über Industriespionage, Korruption, Bilanzfälschung bis hin zu wettbewerbswidrigem Verhalten und Umweltdelikten. Daneben können Verstöße gegen das Außenwirtschaftsrecht schwerwiegende strafrechtliche Folgen haben.

 

In der Regel treffen diese Folgen nicht nur die handelnden Personen, sondern in einem weiteren Schritt auch das betroffene Unternehmen. Eine negative Presseberichterstattung führt nicht selten zu einem gravierenden Image- und Vertrauensverlust, der die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit und in der Folge auch den Erfolg des Unternehmens massiv gefährden kann.

 

Hier gilt es, frühzeitig in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit die strafrechtlich relevanten Fragen zu klären und eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung zu finden. Das Ziel sollte regelmäßig sein, die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens zu einem frühen Zeitpunkt zu erreichen, um den Schaden für das Unternehmen möglichst gering zu halten.

 

Unsere Aufgabe ist es, Sie hierbei engagiert zu beraten und zu verteidigen.

 

Die Belange der Wirtschaft sind unserer Kanzlei vertraut. Nach einem Studium u.a. an der renommierten Hochschule St. Gallen (HSG) in der Schweiz promovierte Herr Dr. Haarhuis mit einem Thema aus dem Bereich Außenwirtschaftsrecht und arbeitete im Anschluss bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG in Frankfurt am Main. In der Bundesverwaltung war er mehrere Jahre als Abteilungsjurist für die Aufgabengebiete Proliferation (Aufklärung und Verhinderung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen), Waffenhandel und Wehrtechnik tätig.

 

Frau Prof. Dr. Haarhuis war von 2008 bis 2011 im Bundeskanzleramt als Referentin für die Bereiche Proliferation und Exportkontrolle zuständig. Sie war regelmäßige Teilnehmerin am Ressortkreis Ausfuhrkontrolle und bearbeitete rechtlich schwierige Exportvorgänge und Sanktionslisten. Außerdem war Frau Prof. Dr. Haarhuis im Bundeskanzleramt mit Maßnahmen in den Bereichen Organisierte Kriminalität und Wirtschaftsschutz / Industriespionage betraut. Zuvor war sie in München Strafverteidigerin und u.a. mit der Bearbeitung von Mandaten in dem Gebiet Wirtschaftskriminalität befasst.

Dr. Andree Haarhuis

Rechtsanwalt

In Kooperation mit:

Prof. Dr. Daniela Haarhuis

Hochschule Düsseldorf

Lehrstuhl für Menschenrechte und Verfassungsrecht

(Of Counsel)

Kontakt

Termine nur nach Vereinbarung

 

Tel.: 0251 - 39 475 34-0

Fax: 0251 - 39 475 34-1

 

mail@kanzlei-dr-haarhuis.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Dr. Andree Haarhuis